150 Jahre Schützenbruderschaft Eschweiler Pumpe-Stich

Über die Bruderschaft

Eschweiler Pumpe-Stichs ältester Verein

Bereits in den 1850er Jahren existierte im jungen Eschweiler Ortsteil Pumpe-Stich eine Kompanie der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Eschweiler (Stadtmitte).

Mit Anwachsen des Ortsteils  gründete sich 1869 daraus die Schützenbruderschaft. Mittlerweile ist sie der älteste noch existierende Verein des Ortsteils.  Von Anfang an war die Geschichte der Bruderschaft mit der Pfarre St. Barbara  verbunden. Aktiv unterstützten die Schützen den Bau der Kirche St. Barbara und die Pfarrwerdung.

In Ihrer nun  150-jährigen Geschichte durchlebte die Bruderschaft mehrere Zäsuren. Das waren u.a. die beiden Weltkriege und das Verbot der Bruderschaft durch das NS-Regime.

In den Jahren 1977 – 1981 erfolgte  der Bau des Schützenheims, Am Padtkohl 10.  Wegen eines mittlerweile fehlenden geeigneten Festplatz und dem  geänderten Feierverhalten unserer Gäste folgend, wurde das Schützenfest in die Mensa der Waldschule verlegt. Der Höhepunkt des Schützenfests ist nun der große Schützenball am Samstag Abend.

Eine erfreuliche Entwicklung nahmen in den letzten Jahren die Aktivitäten im Schießsport. Wir können nun Schiesssportmöglichkeiten in sämtlichen Disziplinen im Bereich Kleinkaliber und Luftdruck anbieten und Sportler unserer Bruderschaft konnten in den letzten Jahren mehrere Bundesmeistertitel und Gewinne  von „Deutschen Meisterschaften“ für sich verbuchen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch unserer Veranstaltungen und würden uns auch sehr über Ihr Interesse an einer Mitgliedschaft freuen!